Ihr Kassenserver – korrekt anschließen & pflegen

Ihr Kassenserver – korrekt anschließen & pflegen
  1. JC Online Handbuch
  2. Anbindung & Wartung
  3. Ihr Kassenserver – korrekt anschließen & pflegen

Wichtig: Alle Geräte (Kassenrechner, Bondrucker, etc.) müssen mit demselben Netzwerk verbunden sein.

Sollten Bondrucker oder andere Geräte nicht ordnungsgemäß funktionieren, können Sie das Gerät in der Kassensoftware manuell hinzufügen
(unter Zahnrad-BackOffice-Einstellungen).

 

 

 

 

  1. Verbinden Sie das mitgelieferte Netzwerkkabel (rot) mit dem Internetrouter.
  2. Schließen Sie den Bondrucker mittels mitgeliefertem USB-Kabel an den
    JoeCash-Kassenserver an.
  3. Schließen Sie die Kassenlade mit dem integrierten Telefon-Westernstecker (RJ45) an den Bondrucker an.
  4. Schließen Sie das mitgelieferte Stromkabel via Netzstecker an der Stromversorgung an.
  5. Ist ein Power-Button auf Ihrem Kassenserver zu finden, betätigen Sie diesen bitte, damit der Kassenserver startet.
  6. Im nächsten Schritt öffnen Sie einen Webbrowser Ihrer Wahl (Chrome, Firefox, Internetexplorer) und rufen die JoeCash-Software auf. Je nach eingesetzter Hardware rufen Sie dazu folgende Adresse auf: http://joecash.local oder http://joecash-nuc.local

Falls Sie einen Barcode-Scanner nutzen möchten, schließen Sie diesen am Kassenrechner an – nicht am JoeCash-Kassenserver.

 

Der JoeCash-Kassenserver ist, wie jedes andere elektronische Gerät, mit angemessener Sorgfalt zu behandeln.

  • Er beinhaltet eine empfindliche Platine und Festplatte, welche gegenüber Stößen sehr empfindlich sind. Bei unzureichender Sorgfalt kann es zu starken Schäden am Kassenserver kommen.
  • Zudem erzeugt der Kassenserver, ebenso wie andere elektronische Geräte, Hitze und sollte daher an einem gut belüfteten und kühlen Ort gelagert werden.
  • Der JoeCash-Kassenserver ist sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und darf in keinem Fall mit Wasser in Kontakt kommen, da dies die Elektronik im Inneren beschädigen kann.
  • Ebenfalls empfindlich ist der Kassenserver gegenüber Staub und Schmutz, da dieser durch die Lüftungsschlitze auf die Platine gelangen kann, was sie beschädigen und im schlimmsten Fall sogar Funken erzeugen könnte. Daher empfiehlt es sich, die Umgebung des JoeCash-Kassenservers möglichst sauber zu halten und Kontakt mit Haarspray und ähnlichen Mitteln zu vermeiden.
  • Die beim Gerät mitgelieferten Kabel sollten ebenfalls mit angemessener Sorgfalt behandelt werden. Das bedeutet, dass Knoten oder starke Knicke in den Kabeln zu vermeiden sind. Diese können zu Kabelbruch führen und somit die Strom- beziehungsweise Netzwerkverbindung stören oder gar unterbrechen.
  • Für die optimale und fehlerfreie Benutzung von JoeCash ist es wichtig, dass der Kassenserver dauerhaft an eine konstante Stromquelle angeschlossen und mit dem Internet verbunden ist.
  • Sollte das Geschäft nach Ladenschluss den Strom abstellen, ist auch hier zu beachten, dass der JoeCash-Kassenserver vorher heruntergefahren werden sollte, um das System nicht zu beschädigen.
    Das bedeutet, dass JoeCash entweder über das BackOffice/Wartung/Systeminfo durch einen Klick auf den Button System runterfahren heruntergefahren wird, bis keine Lämpchen mehr leuchten oder über das Drücken des ON/OFF- oder Power-Buttons auf dem Kassenserver, bis ebenfalls keine Lämpchen mehr leuchten. Sollte dies nicht geschehen, kann es zu einer Beschädigung der Festplatte und somit zu einem dauerhaften Verlust der Daten kommen.

Sollten die oben genannten Punkte eingehalten und der JoeCash-Kassenserver mit angemessener Sorgfalt behandelt werden, steht reibungslosem Arbeiten nichts mehr im Weg.